Bild

Nieder mit dem T

Eines Donnersdagmorgens wachte Dagmar auf und beschloss, sich nichd länger der Grammadik zu underwerfen, speziell nicht der völlig irradionalen und überdriebenen Anwendung des T.

Bild

Aus dem ff

Steffan findet es nahezu unglaublich, wie viele Dinge es in der von ihm sehr geliebten Würffelform gibt. Speck, Eis, Butter! Manchmal, spätabends, gibt er sich der Ffantasie hin, die Erde wäre auch ein Würffel.

Bild

Gib den Dingen Raum

Als Feng-Shui-Beraterin ist Harmonie für Esmeralda von höchster Prioriät. Sorgsam sucht sie aus, an welcher Position sich jedes einzelne Wort richtig und wichtig anfühlt. Ganz, wie es ihren komplexen Charakteren entspricht.

Bild

PRIORITÄTEN!! !!!

Es gab ein paar Dinge, bei denen Fritz keinen Spaß verstand. Reis, zum Beispiel oder Gurke. Auch Zwiebeln. Brot und Grahamweckerl. Die Soße zum Spargel. Und, natürlich 3x Wein!!! Aber ansonsten war er ein durchaus umgänglicher Zeitgenosse mit einem durchaus flexiblen Speiseplan.

Bild

Gespaltene Persönlichkeit

An manchen Tagen, nie wusste er genau, wann es wieder soweit sein würde, geschah es, dass aus Hermann, dem passionierten Fleischesser, Ingo wurde, der sich nur von modernem Obst ernährt.

Bild

Die Summe der Teile

Bei Grillhühnern, das weiß jeder und auch Harald, reicht die Mathematik zu kurz, 1/2 x 2 ist da größer 1. Doch selbst er muss nach Hühnern, Bier UND Programm einfach wieder mehr auf sich schauen.

Bild

Habt acht

Muss zugeben, in Baden haben die Einkaufszettel noch den nötigen Biss! Nach jedem Gemüse ein schmuckes Ausrufezeichen, das hebt die Moral und hält frisch, jawohl!